SED-Unrecht nicht vergessen

„Der Bau der Berliner Mauer war der sichtbarste Ausdruck des SED-Unrechtsregimes" so Elisabeth Motschmann, Sprecherin der AG Kultur und Medien in der Unionsfraktion. Für Motschmann und ihre Fraktionskollegen der Unionsparteien bleibt der 13. August eine immerwährende Mahnung, an die Einsperrung der ostdeutschen Bürger und die Repressionen durch den Unterdrückungsapparat der DDR zu erinnern. mehr lesen