Abzug aus Incirlik

"Das Besuchsrecht der Parlamentarier bei unseren Soldaten ist für uns nicht verhandelbar. Leider ist es dem Bundesaußenminister nicht gelungen, mit der türkischen Regierung hier eine belastbare Lösung herbeizuführen. Im Vordergrund stand für uns zu jeder Zeit die Unterstützung des Kampfes gegen die Terroristen des IS.Deswegen ist es gut, dass wir nun aus Incirlik abziehen. Diesen Einsatz werden wir nun von Jordanien aus fortsetzen. Durch vorausschauende Planungen des Verteidigungsministeriums wird es uns gelingen, die Einschränkungen, die durch die Verlegung für den Einsatz entstehen, gering zu halten." mehr lesen