Artikel mit dem Tag "2016"


17. Juni 2019
„In der DDR gab es weder Freiheit noch Rechtsstaatlichkeit. Es war ein Staat der Unterdrückung, der Willkür und des Unrechts. Das dürfen wir niemals vergessen, und das sollte uns daran erinnern, Geschichte nicht zu beschönigen.“ mehr lesen
05. Juni 2019
„Für neue Soldaten, die sich als freiwillig Wehrdienstleistende verpflichten, steigt mit dem Gesetz der Wehrsold. Einem Freiwilligen, der seinem Land dienen möchte, gebührt wie allen anderen Bundeswehrangehörigen Respekt und Anerkennung. Aus diesem Grund ist es uns ein besonderes Anliegen, diese Wertschätzung sichtbar und spürbar zu machen. Denn nur wenn es uns gelingt, motivierte junge Menschen anzusprechen und dauerhaft für den Arbeitgeber Bundeswehr zu gewinnen, können wir die...
01. Juni 2019
„Uns muss klar sein: Lebensmittel können nicht ohne Emissionen erzeugt werden. Aber die Emissionen lassen sich z.B. durch eine verbesserte Fütterung reduzieren. Kühe leisten aber auch einen Beitrag zur Biodiversität und viel für unsere Kulturlandschaft auf den Weideflächen. Grünland könnte der Mensch beispielsweise selbst nicht für seine Ernährung nutzen; die Kühe machen aus Gras aber hochwertige Milch.“ mehr lesen
22. Mai 2019
„Endlich hat sich die Bundesumweltministerin bewegt und ihre Dauerblockade aufgegeben. Ohne das beharrliche Drängen unserer Ministerin Julia Klöckner und ohne den Dauerdruck der Union wäre weiter nichts passiert. Der Gesetzentwurf ist ein erster Schritt in die richtige Richtung. Dieser war aus Sicht der CDU/CSU-Fraktion längst überfällig." mehr lesen
15. Mai 2019
"Wir können das DDR-Unrecht nicht ungeschehen machen. Aber unser vereintes Deutschland verhilft so auch noch nach Jahren der Gerechtigkeit zum Zug. Denn die Opfer haben darauf ein Recht. SED-Unrecht hat kein Verfallsdatum. Es verjährt nicht. Die Opfer leiden bis heute darunter." mehr lesen
06. Mai 2019
„Ausländer mit mehreren Ehepartnern müssen von der Einbürgerung ausgeschlossen werden. Die Mehrehe ist unserem Kulturkreis fremd. Wer dennoch an ihr festhält, akzeptiert unsere in Deutschland geltenden grundlegenden Werte offensichtlich nicht. Dann kann er aber auch nicht die deutsche Staatsangehörigkeit erhalten." mehr lesen
19. Februar 2019
"Wir brauchen ein gesellschaftliches Umdenken, hin zu mehr Wertschätzung gegenüber Lebensmitteln als Lebensgrundlage. Zugleich brauchen wir ein Umdenken hin zu mehr Wertschätzung gegenüber den Bauernfamilien, die für uns jeden Tag hochwertige, sichere und gesunde Lebensmittel erzeugen." mehr lesen
01. Februar 2019
Kulturelles Leben in ländlichen Regionen ist ohne Ehrenamt nicht denkbar. Engagierte vor Ort unterstützen und initiieren kulturelle Projekte, sei es in Orchestern, Chören, Theater- und Tanzgruppen, Heimat- und Kulturvereinen. Wer diese Vielfalt erhalten und stärken will, muss das Ehrenamt entlasten – von Bürokratie, von Kosten, von organisatorischen Hürden. mehr lesen
09. Januar 2019
Für die Union gilt dies nicht erst seit diesem Vorfall: Wir haben in der Vergangenheit mit einem konsequenten Ausbau des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik und des Bundeskriminalamtes im Bereich der IT sowie dem IT-Sicherheitsgesetz den Ausbau unserer Cybersicherheitsarchitektur vorangetrieben. Dies werden wir fortsetzen. mehr lesen
05. Dezember 2018
„Das Ehrenamt muss von einem Zuviel an Bürokratie entlastet werden. Über 30 Millionen Menschen sind in Deutschland ehrenamtlich aktiv. Sie machen unser Zusammenleben jeden Tag ein Stück besser, gerechter und lebenswerter. Das Ehrenamt ist die Seele unseres Zusammenlebens." mehr lesen

Mehr anzeigen