Mehr Sachlichkeit bei Freihandelsabkommen

klaas hartz  / pixelio.de
klaas hartz / pixelio.de

Wir benötigen dringend eine Versachlichung der Diskussion um das Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA. Die Verhand-lungen der EU-Kommission müssen kritisch, aber unvoreingenommen begleitet werden. Sowohl das Bundeslandwirtschafts- wie auch das Bundeswirtschaftsministerium haben bestätigt, dass bewährte Verbraucherschutzrechte der Europäischen Union und damit auch die Standards in der Lebensmittelproduktion nicht zur Disposition stehen. Sie waren und sind auch nicht Gegenstand der Verhandlungen zwischen der EU-Kommission und der US-Regierung. mehr lesen